Über uns

Damit ihr auch einen kleinen Einblick in unsere Schaffenswelt und eine Vorstellung von uns bekommt, folgt hier ein kleines Portrait in Bild und Text:

Laufenten mit Stall unter blühender Kirsche

Wir, Sarah und Daniel, sind  Ende Zwanzig und leben eng verbunden mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit und Selbstversorgung  seit sieben Jahren zusammen in Tharandt, bei Dresden. Seit unserem Abschluss des Forstwissenschaftsstudiums arbeiten wir freiberuflich in der Kartierung und nehmen uns, schon seitdem wir in Tharandt wohnen, sehr viel Zeit, Erfahrungen in der Selbstversorgung – im weitesten Sinne – zu sammeln. Um den Wunsch, einer naturnahen Lebensart näher zukommen, wohnen wir im ländlichen Raum in einem kleinen Haus, welches mit eigenem Solarstrom betrieben wird, und gestalten unser Leben in der Art, dass Themen wie unter anderem  Gärtnern, Heizen mit Holz, Brotbacken, Weinkeltern, Haltbarmachen, Reparieren und Selbstbauen, unseren Alltag bestimmen.

So bewirtschaften wir einen Gemüse- und Obstgarten nach Aspekten der Permakultur, aus dem wir uns das Jahr über versorgen, imkern mit unseren  Bienenvölkern nach dem Prinzip der Wesensgemäßenein bisschen Permakultur im Selbstversorgung sgarten Bienenhaltung und halten Laufenten um das Problem der Nacktschnecken im Garten auf eine nützlichere Art zu lösen. Wir schauen uns in der Natur um und versuchen vorhandene Energien und Ressourcen sowie naturgegebene Prozesse zu nutzen – daraus entstand auch die Idee  Solaröfen und einen Solartrockner selber zu bauen – seit einigen Jahren kochen wir im Sommer darin und machen einen Teil unserer Ernte haltbar. Ein Anliegen von uns ist es auch, wertvolles altes Wissen und Erfahrungen, die seit Jahrhunderten genutzt worden sind, an unsere heutige Zeit und neue Möglichkeiten anzupassen, wieder zu nutzen und zu gängig zu machen –  denn sie weisen oft eine Alternative zu dem modernen Konsum- und Wegwerfverhalten auf.

Da wir durch unsere Lebensart schon einige Erfahrungen gesammelt haben, die wir gerne weitergeben möchten, begannen wir 2015 Workshops zu verschiedenen Themen zu geben. So hielten wir im April 2015  gemeinsam mit Erhard Maria Klein, dem Mitbegründer der Bienenkiste, einen Bienenkisten-Seminar, was wir ab 2016  alleine übernahmen. An unserem Bienenstand geben wir selber seit zwei Bild von Sarah Mönke und Daniel BeckerJahren erfolgreich Nachmittag-Workshops zum Thema Wesensgemäße Bienenhaltung. Nach einer Anfrage von den Seitentrieben, einer Bildungsinitiative von UFER-Projekte Dresden e.V., veranstalteten wir seit 2016 einen Workshop zum Thema Laufenten. Seit zwei Jahren kommen auch begeisterte Interessierte zu unserer speziellen Veranstaltungen „Kochen und Dörren mit der Sonne“. Es macht uns immer große Freude mit Menschen in Austausch zu kommen und unser Wissen und Erfahrungen lebendig  weiterzugeben. Für das Veranstaltungsprogramm 2017 nehmen wir zwei neue Themen aus unserem Erfahrungsschatz dazu: „Naturnahes Gärtnern mit Aspekten der Permakultur“ und „Rund ums Haltbarmachen“.

Unsere Lebensvorstellung geht über unsere eigenen Projekte hinaus undBienenkiste unter blühender Kirsche, im Hintergurnd der Ententeich wir verstehen uns als Teil der Transition-Bewegung sowie der Postwachstumsökonomie. Daher sind wir in anderen regional vernetzten Projekten aktiv: Unser Garten ist unter dem Namen „Selbstversorgungsgarten“ im urbanen Gartenprojekt „ Gartennetzwerk Dresden“ dabei und steht im Austausch mit anderen Gemeinschaftsgärten sowie in Kontakt mit der Bildungsinitiative „Seitentriebe“. Um die  Wesensgemäße Bienenhaltung weiter zu verbreiten und in Verbindung mit anderen wesensgemäß arbeitenden Imkern zu stehen, bringen wir uns in der neu gegründeten Mellifera Regionalgruppe in Dresden ein. Ebenfalls unterstützen wir alternative Währungsformen und sind daher MitgliedMischkultur im Selbstversorgung sgarten beim Tauschnetz Dresden. In Tharandt selbst gründete Daniel dieses Jahr zusammen mit ein paar Freunden die Initiative „Repaircafé“ um das Selbstreparieren zu fördern und im Rahmen eines offenen Treffens zu unterstützen.

Da wir viel durch eigenes Ausprobieren, Recherchieren und Selbsterfahren lernen, ist unser Leben ständig ein Entdecken und Weiterlernen. Daher wird sich auch unser Workshop- & Seminarangebot fortlaufend erweitern und verändern, sodass wir selbst gespannt sind, was sich Alles entwickeln wird.